Mit Karamba in den Bundestag

Als Senegalese in der deutschen Politik Karriere zu machen, ist etwas Außergewöhnliches. Wie es zu diesem Musterbeispiel gelungener Integration kam, erzählt der Autor sachlich und bisweilen mit hintergründigem Humor. Sein Bilderbogen Mit Karamba in den Bundestag reicht von seinem Leben als junger Mensch im Senegal, den Gebräuchen und Problemen des Landes, seinen familiären und verwandtschaftlichen Beziehungen, der Einladung 1985 zum Studium in Leipzig über das Leben im geteilten und vereinten Deutschland bis zu seiner beruflichen Arbeit und seiner politischen Tätigkeit als Stadtrat von Halle und seit 2013 als Bundestagsabgeordneter der SPD. Er verschweigt dabei aber auch nicht die Schwierigkeiten als Mensch mit anderer Hautfarbe, die offene Ablehnung, die Ressentiments und den Hass, der in den Mails zum Ausdruck kommt. Die sehr empfehlenswerte Lebensgeschichte macht auf vieles aufmerksam, was in der Gesellschaft schief läuft, ermuntert aber zugleich dazu, Vorurteile zu überdenken und dem fremden Gegenüber mit Offenheit zu begegnen. Für viele Büchereien.

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Mit Karamba in den Bundestag

Mit Karamba in den Bundestag

Karamba Diaby mit Eva Sudholt
Hoffmann und Campe (2016)

222 S.
fest geb.

MedienNr.: 586340
ISBN 978-3-455-50420-0
9783455504200
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: