Reifeprüfung

Im Gegensatz zu den meisten seiner indischen Landsleute fehlt es dem jungen Chandran an nichts. Trotz einiger Ablenkungen besteht der Geschichtsstudent sein Examen. Sein Plan, nach England zu gehen, um dort weiter zu studieren, scheitert. Auch seine Reifeprüfung Absicht, ein Mädchen, in das er sich verliebt hat, zu heiraten, wird durch die strengen Kastengesetze verhindert. In der Folge zieht er als Wandermönch durchs Land, kann sich aber auf Dauer nicht mit dem asketischen Leben anfreunden. Desillusioniert kehrt er nach Hause zurück und fügt sich in eine von den Eltern arrangierte Ehe. - Wie die anderen Werke Narayans (1906-2001) spielt dieser 1937 entstandene Roman in der fiktiven Kleinstadt Malgudi. Dem Autor, der zu den bedeutendsten Schriftstellern Indiens zählt, geht es um die authentische Darstellung des alltäglichen Lebens. Lesenswert nicht nur für Freunde indischer Lebensart. (Übers.: Ursula Gräfe)

Dietmar Adam

Dietmar Adam

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Reifeprüfung

Reifeprüfung

R. K. Narayan
Insel-Verl. (2004)

199 S.
fest geb.

MedienNr.: 209421
ISBN 978-3-458-17183-6
9783458171836
ca. 18,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.