Selbstfreundschaft

Viele Menschen sind durch eine übertriebene Selbstliebe, die nur das eigene Ego sieht, gekennzeichnet. Dieser Selbstkult aber ist ein Irrweg, wie man unschwer feststellen kann. Die Selbstfreundschaft dagegen, die freundliche Beziehung Selbstfreundschaft zu sich selbst, erlaubt mehr Distanz zu sich selbst. So kann man auch leichter vom Ich zum Wir kommen, denn man sollte bei sich selbst nicht stehen bleiben, sondern das Leben als Kooperation freier und selbstbewusster Menschen gestalten. "Teilen und Tauschen, sinnvolles Tun und faire, nachhaltige Verhältnisse sind diesem Ich, das sich auf den Weg gemacht hat, wichtig." Das neue, kleinformatige Buch des bekannten Philosophen und vielfachen Autors kann ab mittleren Beständen gut empfohlen werden.

Michael Mücke

Michael Mücke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Selbstfreundschaft

Selbstfreundschaft

Wilhelm Schmid
Insel-Verl. (2018)

125 S.
fest geb.

MedienNr.: 593660
ISBN 978-3-458-17750-0
9783458177500
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: