Jung, ledig, schwanger sucht ...

Uwe Birnstein stellt 14 teils erfundene Gestalten aus den Weihnachtsgeschichten nach Matthäus und Lukas vor. Angefangen von Kaiser Augustus und Qurinius, seinem Statthalter in Syrien, bis hin zum Zöllner oder Grenzbeamten, dem Josef, Jung, ledig, schwanger sucht ... Maria und ihr Kind bei der Flucht nach Ägypten begegnet sein könnten. Diese Gestalten sind uns mal näher und mal ferner; der Autor beschreibt sie so, dass sie den Leser/innen zum Spiegel werden können. So stellt er aus dem Stammbaum Jesu (nach Matthäus) vier Vorfahrin-nen Jesu vor, Frauen von eher zweifelhaftem Ruf: Tamar, Rahab, Rut und Batseba. Matthäus fügt sie in seinen (komponierten) Stammbaum ein, weil er - so Birnstein - sagen will: "Der Glaube, den Jesus in die Welt trug, ist nicht nur für die Recht-gläubigen, die Sauberen, die Selbstgewissen bestimmt. Jesus wendet sich an die Menschen, ganz besonders Frauen, die am Rande stehen, missachtet werden, oft Vorurteilen ausgeliefert sind. Die frohe Botschaft vom bereits angebrochenen Himmelreich auf Erden gilt den Zukurzgekommenen, den Ausgestoßenen - jenen, über die die vermeintlich Gottesfürchtigen oft genug die Nase rümpfen und urteilen." Birnstein nähert sich den Gestalten mal über das, was Historiker und Theologen über sie herausgefunden haben, mal über die verschiedenen christlichen Traditionen, mal frei erfunden, wie der Zöllner an der Grenze zu Ägypten, der ihm die Gelegenheit gibt, ein hochaktuelles "Nach-Krippen-Spiel" von Christian Binder vorzustellen. - So flott und frech, wie der Titel suggeriert, sind die Geschichten nicht, eher fließen sie ruhig dahin. Man kann sich ihnen bedenkenlos anvertrauen und neue Seiten an der Weihnachtsgeschichte und den Gestalten, die sie bevölkern, (neu) entdecken. Empfehlenswert als Begleiter in der Adventszeit, auch als Ideengeber zur Vorbereitung von Gottesdiensten.

Christoph Holzapfel

Christoph Holzapfel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Jung, ledig, schwanger sucht ...

Jung, ledig, schwanger sucht ...

Uwe Birnstein
Camino (2015)

164 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 583696
ISBN 978-3-460-50011-2
9783460500112
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: