Die schönsten bretonischen Sagen

Die Bretagne ist sicher, schon von der Landschaft her, eine der geheimnisvollsten Regionen Europas. Was Wunder also, dass hier eine große Tradition mündlicher Erzählungen (Märchen, Sagen, Legenden) entstanden ist. Unter dem nicht Die schönsten bretonischen Sagen ganz korrekten Titel "bretonische Sagen" (denn der Großteil der hier aufgenommenen Geschichten sind Märchen) haben der Krimibestsellerautor J.-L. Bannalec (alias Jörg Bong) und sein Schriftstellerkollege Spreckelsen die bekanntesten Sammlungen bretonischer Märchen durchforstet und wirklich 21 der schönsten für dieses Buch zusammengestellt: Das geht von der Geschichte des aus dem Artus-Zyklus bekannten magischen Waldes von Brocéliande über Trickster-Erzählungen wie die von Peronnik dem Einfältigen bis zur Sage von der Weißen Frau im Moor. Die Illustrationen von Jonas Lauströer komplettieren auf schöne Weise dieses Buch, das wunderbar in die Sammlung jedes Märchen- und Sagenfans passt. Allen Beständen zu empfehlen.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die schönsten bretonischen Sagen

Die schönsten bretonischen Sagen

herausgegeben von Jean-Luc Bannalec und Tilman Spreckelsen ; mit Illustrationen von Jonas Lauströer
Kiepenheuer & Witsch (2020)

233 Seiten : Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 972073
ISBN 978-3-462-00105-1
9783462001051
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: