Schwarze Katzen

Die Münchner Kriminalhauptkommissarin Laura Gottberg ist nach nervenaufreibenden Ermittlungen aus der Toskana zurückgekehrt. Kaum zuhause angekommen, sehnt sie sich nach ihrem italienischen Geliebten und Kollegen Angelo Guerrini. Schwarze Katzen Aber viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt ihr nicht. Mitten auf der Prinzregentenstraße steht als Verkehrshindernis eine schwere Kiste und es stellt sich heraus, dass sie - ganz nach Mafia-Art - eine einbetonierte Leiche enthält. Das organisierte Verbrechen hat sich längst in Süddeutschland etabliert. Hinter der legalen Fassade von freundlichen italienischen Restaurants verbergen die "Familien" ihre einträglichen illegalen Geschäfte. Sergio Cavallino, der Wirt des Nobelitalieners "Montenero" in Haidhausen ist in eine kalabresische Mafiafamilie hineingeboren und beherrscht die Mechanismen des Geschäfts. Doch allmählich beschleichen ihn Zweifel. Er wird immer nervöser. Was ist richtig, was ist falsch, wem kann er trauen und wer wartet nur darauf, dass er einen Fehler begeht? - Dieser neue Band der Reihe mit Laura Gottberg ist atmosphärisch ungemein dicht. Die Kommissarin, zwischen Familie, Liebesaffäre und Beruf hin- und hergerissen, ist eine sympathische Figur und der Einblick in die Funktionsweisen der organisierten Kriminalität mitten unter uns, ist eindrucksvoll gelungen. Laura Gottbergs neunter Fall ist ihr bisher bester! Gerne empfohlen.

Marion Sedelmayer

Marion Sedelmayer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Schwarze Katzen

Schwarze Katzen

Felicitas Mayall
Kindler (2014)

412 S.
fest geb.

MedienNr.: 406277
ISBN 978-3-463-40647-3
9783463406473
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: