Familie für Fortgeschrittene

Wertschätzender Umgang ist auch in der Patchwork-Familie die Basis für gelingendes Zusammenleben. Zusätzliche Anforderungen sind hier die möglichen Konflikte zwischen den Ex-Partnern, die Ohnmacht der Kinder, die sich nicht freiwillig Familie für Fortgeschrittene für die neue Familie entscheiden können. Sie müssen die Belastung der Trennung verarbeiten und erhalten neue, zusätzliche Bezugspersonen, während die leiblichen Eltern ihre Rolle neu definieren. Allein das Organisieren der Besuchsregelung wird zu Meisterleistung. - Zwölf Interviews mit betroffenen Kindern und jungen Erwachsenen zu bestimmten Situationen bilden die Grundlage, Jan-Uwe Rogge gibt jeweils eine Einschätzung und Hinweise zur Auflösung der geschilderten Situation. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der ungefilterten Perspektive der Kinder, es geht nicht um Schuldzuweisungen. Ein Ratgeber, der die Patchwork-Familie nicht aus dem Blickwinkel der Krise betrachtet, sondern sie als normal definiert, nur etwas anders eben als die klassische Familie. Empfehlenswert.

Karola Bartel

Karola Bartel

rezensiert für den Borromäusverein.

Familie für Fortgeschrittene

Familie für Fortgeschrittene

Jan-Uwe Rogge ; Katharina Sieckmann
Kösel (2014)

207 S.
kt.

MedienNr.: 578589
ISBN 978-3-466-31002-9
9783466310029
ca. 17,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.