Wir wilden weisen Frauen

"Von der Kunst des Älterwerdens" berichtet die Autorin, Journalistin und Trainerin für erlebnisorientierte Persönlichkeitsentwicklung, Jahrgang 1949, auf knapp 250 Seiten ziemlich flott und amüsant. Ihre eigenen Erfahrungen Wir wilden weisen Frauen aus einem bewegten Leben und Rückblicke auf die Situation von Mutter und Großmutter finden sich neben Reflexionen über tradierte Verhaltensmuster, Vorurteile und Rollenbilder, denen wir auch selbst gerne aufsitzen. Renate Daimler wirft einen durchaus selbstkritischen, ironischen Blick aus verschiedenen Blickwinkeln auf das Älterwerden, - wie sie und wir damit umgehen und wie wir's ändern könn(t)en (ein gewisses Maß an intellektuellem und finanziellem Hintergrund vorausgesetzt). Vom eigenen Umgang mit Falten, Diäten, Disziplin, Sexismus im Alltag lesen wir, vom Frauenbild in Werbung und Fernsehen, dem Kampf gegen den Abstieg in die "beigefarbene Gediegenheit", vom lustbetonten Leben im Alter, aber auch von seelischen Krisen, Selbstzweifeln und Einsamkeit. Exkursionen zu Schamanismus und Frauenmythen muss man nicht mögen, sehr beeindruckend sind allerdings die vielen Geschichten von Frauen, die sich oft erst im Alter ihre persönliche Freiheit errungen und ihren Lebenstraum erfüllt haben; mit 60 noch ein Studium beginnen oder mit 90 auf dem Jakobsweg pilgern ... Insgesamt ein lesenswertes, gehaltvolles Buch mit der nötigen Portion Humor. Breit einsetzbar.

Elisabeth Bachthaler

Elisabeth Bachthaler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Wir wilden weisen Frauen

Wir wilden weisen Frauen

Renate Daimler
Kösel (2014)

256 S.
fest geb.

MedienNr.: 578587
ISBN 978-3-466-34600-4
9783466346004
ca. 17,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: