Artgerecht

"Es braucht ein Dorf, um ein Kind zu erziehen." Das bekannte afrikanische Sprichwort, das Nicola Schmidt ihrem Buch als Motto vorangestellt hat, fasst ihre Überzeugung treffend zusammen: Der Mensch ist darauf angewiesen, Artgerecht mit seinen Mitmenschen zu kooperieren, gerade dann, wenn es darum geht, Kinder aufwachsen zu lassen. Weil Eltern sich in unserer modernen Gesellschaft viel zu oft als Einzelkämpfer erleben, hat Schmidt das Projekt "artgerecht" entwickelt, das Eltern hilft, kindliche Grundbedürfnisse möglichst naturnah und elternfreundlich zu befriedigen. Die Bezeichnung "artgerecht", die sonst auf Tierhaltung angewendet wird, signalisiert, dass es auch bei Menschenkindern Verhaltensweisen gibt, für die sie von Geburt an sozusagen optimiert sind. In 8 Kapiteln (u.a. Schwangerschaft, Geburt, stillen, schlafen, tragen) erläutert die Autorin diese kindlichen Bedürfnisse und Verhaltensweisen. Sie erklärt z.B., warum ein Säugling in den ersten 3 Monaten ein schier unstillbares Bedürfnis nach Körperkontakt und einen leichten Schlaf hat. Nebenbei räumt sie etliche "Ammenmärchen" aus und ermutigt Eltern, ihren eigenen Weg zu gehen. Infokästen und Elternzitate lockern den nur spärlich illustrierten Band auf. - Frau Schmidt greift in vielen Punkten Erkenntnisse auf und wendet sie praktisch auf die ersten Monate mit einem Baby an, die H. Renz-Polster bereits in "Kinder verstehen" (BP/mp 10/20) und "Menschenkinder" (BP/mp 12/21) angesprochen hat. Nicht alles, was sie beschreibt, ist neu und die Vorstellung, einen Säugling windelfrei heranwachsen zu lassen, mag fremd sein. Dennoch: ein gelungener, informativer Ratgeber, der vielen Eltern zu einem guten Start mit ihrem Baby verhelfen dürfte. Ab mittleren Beständen.

Artgerecht

Artgerecht

Nicola Schmidt
Kösel (2015)

287 S. : Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 583208
ISBN 978-3-466-34605-9
9783466346059
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.