Wir möchten, dass unser Kind getauft wird

Diese völlig überarbeitete und neu gestaltete Ausgabe berücksichtigt den seit 2008 erneuerten Taufritus, der unter anderem die Möglichkeit der Feier der Kindertaufe in zwei Stufen vorsieht. Deshalb werden neben dem traditionellen Wir möchten, dass unser Kind getauft wird Weg von zwei bis drei Taufelterntreffen vor der Taufe vielfältige Möglichkeiten einer erweiterten Taufkatechese aufgezeigt. Ein besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, die Taufe in einer zeitgemäßen Sprache verständlich zu machen und auf die gegenwärtigen Lebensbedingungen und Lebensfragen zu beziehen. Zudem wird die ökumenische Dimension der Taufe erschlossen und damit ernst genommen, dass viele Ehen und Modelle des Zusammenlebens von Menschen unterschiedlicher Konfession eingegangen werden. Ein erstes Kapitel bietet theologische Überlegungen zur Taufe und beschäftigt sich ausführlich mit den Grundlagen der Taufkatechese. Anschließend folgen Hilfestellungen, wie Taufelterntreffen erfolgreich vorbereitet und durchgeführt werden können. Das zweite Kapitel enthält zahlreiche konkrete, praxiserprobte Bausteine für die Treffen von Taufeltern. Damit lassen sich abwechslungsreiche, neu konzipierte Elterntreffen durchführen. Das dritte Kapitel hält in prägnanter Form Anregungen bereit zur Gestaltung der Tauffeier und zur Tauferinnerung. Die beiliegende CD-ROM zeichnet sich aus durch eine Fülle von Fotos und Bildern sowie durch Kopiervorlagen zu den Bausteinen. - Eine wertvolle Hilfe für alle Mitarbeiter/innen in der Taufkatechese.

Wir möchten, dass unser Kind getauft wird

Wir möchten, dass unser Kind getauft wird

Claudia Hofrichter
Kösel (2010)

190 S. : Ill., Notenbeisp.
kt.

MedienNr.: 562276
ISBN 978-3-466-36902-7
9783466369027
ca. 24,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: