Die Baumhaus-Bande

Anna hat sich den Arm gebrochen und kann deshalb nicht mit zur Ferienfreizeit der Pfarrgemeinde. Als ihre beste Freundin wieder zurück ist, gibt es erst einmal Streit, denn die hat sich mit Gülcin angefreundet. Bald aber treffen Die Baumhaus-Bande sich die sechs Kinder, die sich auch vom Weg zum Kommunionunterricht kennen, regelmäßig in einem Schrebergarten und bauen ein Baumhaus. Jedes Kind hat Sorgen und Nöte und auch miteinander läuft nicht alles glatt. Doch aus eigenen Überlegungen und mit Hilfe der Erwachsenen gibt es für vieles eine gute Lösung. - Der Untertitel "Geschichten zur Erstkommunion" ist etwas irreführend. Es handelt sich nicht um eine Geschichtensammlung, die Erstkommunionthemen verarbeitet, sondern um eine durchgehende Erzählung, in die geschickt wichtige Punkte eingeflochten sind: Gemeinschaft, Streit und Versöhnung, Trauer, Eifersucht, Freude usw. Es fällt angenehm auf, dass diese literarische Bearbeitung ganz ohne "pädagogischem Zeigefinger" auskommt und die Lebenswirklichkeit heutiger Kinder völlig selbstverständlich Platz hat. - Sehr gut geeignet als Geschenk zur Erstkommunion, aber auch für Büchereien eine lohnenswerte Anschaffung.

Astrid Frey

Astrid Frey

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Baumhaus-Bande

Die Baumhaus-Bande

Jörn Hauf ; Albert Biesinger. Mit Ill. von Mascha Greune
Kösel (2013)

143 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 387150
ISBN 978-3-466-37090-0
9783466370900
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.