Der Weiberaufstand

Welche Rolle kommt Frauen in der katholischen Kirche zu? Die Journalistin Christiane Florin geht in ihrem interessant und kurzweilig geschriebenen Buch dieser Frage nach. Dabei konzentriert sie sich hauptsächlich auf die Öffnung Der Weiberaufstand des Weihesakramentes für Frauen. Ausführlich stellt sie dar, wie besonders die Päpste seit Paul VI. versuchten, das Nein zur Weihe der Frau zu begründen und mit bindenden Lehrschreiben durchzusetzen. Florin erzählt von Frauen, die sich trotz des offiziellen Verbots zu Priesterinnen weihen ließen, und von Kirchenmännern, die geschützt durch die Anonymität, äußern, dass sich etwas ändern müsse. Die Polemik gegen eine allzu männerzentrierte Kirche kann Florin in ihrer Streitschrift nicht verbergen. Das Urteil über das vorliegende Buch muss deshalb zweigeteilt ausfallen: Ihr Einsatz für eine größere Beteiligung von Frauen in der katholischen Kirche (z.B. als Diakoninnen) ehrt Florin. Ebenso wie ihre Gegenwartsanalyse. Doch leider fehlen der Autorin die Argumente, um sich im gegenwärtigen theologischen Diskurs zu positionieren. Die zitierten Theologinnen wie Johanna Rahner oder Sabine Demel sind nicht exemplarisch für die theologische Debatte zum Thema. Außerdem nimmt Florin eine zu europazentrierte Haltung ein. Da die katholische Kirche eine weltumfassende Institution ist, müssen auch die Positionen aus den außereuropäischen Ländern in die Debatte einfließen. Frau Florin muss man sicher zugutehalten, dass sie als Politikwissenschaftlerin und Journalistin (die sich seit Jahren mit kirchlichen Themen beschäftigt) einen anderen, vielleicht ungeduldigeren Blick auf das Thema Frauen in der Kirche hat, als mancher Theologe. Man kann Florins Buch weiterempfehlen - allerdings als reine Bestandsaufnahme dessen, was gegenwärtig vorliegt. Wer nach tragfähigen Zukunftsperspektiven sucht, wird hier leider enttäuscht.

Fabian Brand

Fabian Brand

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Weiberaufstand

Der Weiberaufstand

Christiane Florin
Kösel (2017)

173 S.
kt.

MedienNr.: 589877
ISBN 978-3-466-37191-4
9783466371914
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: