Die Maus zum Gärtner machen

"Harry" Harristeen ist bei einem Unwetter noch unterwegs, als plötzlich ein ihr entgegenkommendes Auto von der Straße abkommt. Harry findet die Fahrerin tot in ihrem Auto. Doch so schlimm war der Unfall eigentlich nicht. Die Maus zum Gärtner machen Schnell stellt sich heraus, dass die Fahrerin ermordet wurde. Sie war die Krankenpflegerin des ehemaligen Gouverneurs Samuel Holloway, der in seiner Amtszeit durch rassistische Beschlüsse aufgefallen ist. Sein Neffe kandidiert unterdessen für einen Senatssitz in Washington. Hat die verunglückte Krankenpflegerin etwas erfahren, das Samuel und Edward gefährlich werden könnte? In einem zweiten Erzählstrang geht es um eine Geschichte, die sich um 1780 in The Barracks zugetragen hat. Francisco Selisse wurde von einem Sklaven erstochen. Dieser ist seitdem mit seiner Freundin auf der Flucht. Doch was ist hier wirklich geschehen und wie hängen die beiden Geschichten zusammen? - Die Geschichten sind interessant und auch die Verknüpfung der beiden Erzählstränge ist stimmig. Doch erschweren langatmige, unwichtige Dialoge die Lektüre. Vor allem der Erzählstrang um die Pflegerin des Ex-Senators ist langweilig. Um einigermaßen einen Überblick über die große Zahl an Figuren zu bekommen, ist das Personen- und Tierverzeichnis am Anfang des Buches sehr hilfreich. Für alle, die Fans der Reihe sind und keinen spannenden Krimi erwarten, ist das Buch zu empfehlen. Für alle anderen lohnt es sich leider nicht. (Übers.: Margarete Längsfeld)

Melanie Bremer

Melanie Bremer

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Maus zum Gärtner machen

Die Maus zum Gärtner machen

Rita Mae Brown & Sneaky Pie Brown
List (2019)

345 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 596909
ISBN 978-3-471-35176-5
9783471351765
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: