Tanken, waschen, reparieren

Auf der ersten Doppelseite lernt man die Bergers kennen. Die Familie fährt vor dem Start in den Urlaub zur Tankstelle. Dort betankt Mama das Auto, Papa und der kleine Paul putzen die Scheiben. Sie sind nicht die einzigen Kunden, wie Tanken, waschen, reparieren auf den Illustrationen und Klappen zu sehen ist. Eine Frau schließt ihr Auto an den elektrischen Strom an, Lina und Philipp reinigen die Fußmatten am Mattenklopfer. Weitere hoch interessante Szenen sind auf den insgesamt acht Doppelseiten mit der praktischen Spiralbindung zu finden: Funktion einer Waschanlage, Autos in der Werkstatt, die Hebebühne und ihre Funktionen, Reifenwechsel, Inspektion eines PKWs und mehr. Ganz zum Schluss gibt es ein Rätsel, bei dem genaues Hinschauen gefragt ist. Das kunterbunte Sachbilderbuch wurde sehr sorgfältig gestaltet. Der Autor legte Wert darauf, dass auch Frauen darin vorkommen, sei es als Reinigerin, Mechatronikerin oder Verkäuferin. Die in jeder Seite harmonisch integrierten Textbausteine schildern manche Zusammenhänge, die der Zielgruppe von älteren (Vor-)Lesern erklärt werden muss. Das entpuppt sich als Vorteil, denn so kommen bestimmt lebhafte Diskussionen auf. Ein interessantes, sehr ansprechendes Buch, das in jeder Bücherei eine Vielzahl von Ausleihern ansprechen dürfte.

Martina Mattes

Martina Mattes

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Tanken, waschen, reparieren

Tanken, waschen, reparieren

Text: Frauke Nahrgang ; Illustration: Ursula Weller
Ravensburger Verlag (2020)

Wieso? Weshalb? Warum? : Junior ; 69
[18] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 956105
ISBN 978-3-473-32979-3
9783473329793
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 3
Systematik: KTe
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: