Alexander der Große unter Verdacht

Als Lehrer Tebelmann eine Theater-AG gründen will und den Schülern erzählt, dass im Jahr 336 vor Christus der Vater von Alexander dem Großen in einem Theater ermordet wurde, gibt es für unsere Zeitdetektive kein Halten mehr. Gemeinsam Alexander der Große unter Verdacht mit der Katze Kija reisen Kim, Julian und Leon zurück in das Jahr 336 v. Chr., direkt hinein ins Theater und werden Zeuge des Mordes an König Philipp II. Doch die Suche nach dem Mörder wird für die Freunde abenteuerlich und sehr gefährlich. Lehrreiches über die Geschichte Alexander des Großen findet sich am Ende des Buches. Im Glossar werden alle Wörter die im Buch kursiv geschrieben sind, erklärt. Die Zeitdetektive sind so beliebt, dass auch der mittlerweile 17. Band in allen Büchereien interessierte Leser finden wird. Empfehlenswert.

Pia Jäger

Pia Jäger

rezensiert für den Borromäusverein.

Alexander der Große unter Verdacht

Alexander der Große unter Verdacht

Fabian Lenk
Ravensburger Buchverl. (2009)

Die Zeitdetektive / Fabian Lenk ; 17
156 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 314595
ISBN 978-3-473-34536-6
9783473345366
ca. 8,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: