Siegfried und der Drache

Es ist unmöglich, ein riesiges Epos in ein verständliches Buch für Erstleser zu zwängen. Deshalb beschränkt sich der Autor darauf, nur wenige Kapitel, die heutigen Kindern spannend oder witzig erscheinen könnten, aus dem Nibelungenlied Siegfried und der Drache nachzuerzählen. Auf der Suche nach dem besten Schwert tötet der junge Ritter Siegfried einen Drachen und wird durch das Drachenblut unverwundbar. Auf seiner Weiterreise besiegt er zwei streitsüchtige Prinzen, die bisher die Könige des Nibelungenreichs waren und wird Herr über die Zwerge und ihren unermesslichen Schatz. Diese Episoden werden leicht lesbar, sehr knapp und doch verständlich nacherzählt. Die große Fibelschrift erleichtert zusätzlich das Lesen und die vielen farbigen Bilder das Verständnis der Geschichte. Zum Schluss gibt es noch einen Ausblick auf die weitere Geschichte und eine kurze Einordnung und Wertung des Klassikers. Die Bücher dieser Reihe sind ein interessanter Versuch, Kindern altbekannte Sagen näher zu bringen und die Hintergründe aufzuhellen. Empfehlenswert für Kinder ab 7 Jahren, die Interessen an Historischem zeigen.

Emily Greschner

Emily Greschner

rezensiert für den Borromäusverein.

Siegfried und der Drache

Siegfried und der Drache

Manfred Mai. Mit Bildern von Betina Gotzen-Beek
Ravensburger Buchverl. (2012)

Leserabe : 3. Lesestufe : Sagen für Erstleser
54 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 358273
ISBN 978-3-473-36271-4
9783473362714
ca. 6,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: