Einhorngeschichten

In der ersten Geschichte hält ein unersättlicher Ritter ein Einhorn auf seiner Burg gefangen, bis seine Tochter das Leid des stolzen Tieres erkennt und es in die Freiheit entlässt. Um ein schwarzes Einhorn, das sich inmitten seiner Einhorngeschichten weißen Familienmitglieder für sein Aussehen schämt, geht es in Geschichte Nummer zwei. Es versucht mit aller Macht, aber leider vergeblich, weiß zu werden. Erst eine Fee erkennt die Außergewöhnlichkeit des Tieres und nimmt sich seiner an. Die dritte Geschichte handelt von einer schönen Prinzessin auf der Suche nach ihrem Traumprinzen. Da sie sehr schüchtern ist, ersinnt sie einen Trick, um das Herz eines Prinzen mithilfe eines Einhorns zu erobern. Was passiert, wenn man das stolze Fabelwesen seines Horns beraubt, erfährt man in der letzten Geschichte, die natürlich ebenfalls gut ausgeht. Wie in allen Büchern der Reihe "Leserabe" erleichtern kurze Textabschnitte und die extragroße Schrift das Lesen. Die reich illustrierten kurzen Geschichten mit teilweise recht plötzlichem Happy-End motivieren zum Weiterlesen. Vier Leserätsel am Ende des Buches verbessern die Lesekompetenz und trainieren das sinnerfassende Lesen. Für größere Erstlesebestände oder Büchereien mit überwiegend weiblichen Leseanfängern geeignet.

Bettina Palm

Bettina Palm

rezensiert für den Borromäusverein.

Einhorngeschichten

Einhorngeschichten

Katja Königsberg. Mit Bildern von Elke Broska
Ravensburger Buchverl. (2013)

Leserabe : 1. Lesestufe
42 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 376899
ISBN 978-3-473-36297-4
9783473362974
ca. 7,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: