Mina

9 Jahre alt, klein, hager, rabenschwarzes Haar und bleiches Gesicht - das ist Mina, schon bekannt als Freundin von Michael aus "Zeit des Mondes" von David Almond. Hier erfährt der Leser nun mehr über Mina, ihre Gedanken, Träume Mina und philosophischen Betrachtungen, bevor sie Michael kennenlernte. Mina ist anders als andere Kinder, darum eckt sie auch in der Schule hin und wieder an und wird dann eine Zeit lang zu Hause von ihrer Mutter unterrichtet. Aber sie hat es auch besonders schwer, weil ihr geliebter Vater gestorben ist. Einmal fühlt sie sich stark und kühn, dann wieder sehr klein, einsam und verletzlich, all das erzählt ihr Tagebuch. - Ein nachdenklich-poetisches Buch mit großer Kraft über ein etwas anderes kleines Mädchen, das auf dem Weg zum Erwachsenwerden sich ihrer Trauer um den verlorenen Vater stellt und ihre eigene Sicht auf die Welt entwickelt. Einfühlsame Charaktere wie Minas Mutter, ihre "Fast-Freundin" Sophie oder der Lehrer Malcolm verleihen dem Buch eine große Tiefe. - Ein Träum- und Trostbuch für Kinder ab 10 Jahren. Wärmstens empfohlen!

Karin Steinfeld-Bartelt

Karin Steinfeld-Bartelt

rezensiert für den Borromäusverein.

Mina

Mina

David Almond
Ravensburger Buchverl. (2011)

254 S.
fest geb.

MedienNr.: 342888
ISBN 978-3-473-36820-4
9783473368204
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: