Der Bund der Drachen

Nach dem Auftaktband "Im Bann des Greifen" (BP/mp 15/473) legt Michael Peinkofer den 2. Band der Reihe "Gryphony" vor. Wieder geht es um Melody und den mit ihr befreundeten Greifen Agravain (halb Adler, halb Löwe), Der Bund der Drachen mit dem nur Melody kommunizieren kann. In diesem Band quartiert sich ein Fremder in der Pension von Melodys Großmutter ein. Melody hat von Anfang an ein ungutes Gefühl, entdeckt aber zu spät, dass es sich um einen Agenten des Drachenordens handelt, die erbitterte Feinde der Greifen sind. Sie kann nicht verhindern, dass Agravain und ihr einziger Freund Roddy entführt werden. Verzweifelt versucht sie, beide zu retten... - Auch dieser Band ist wieder sehr spannend und packend geschrieben. Melody ist eine kluge und kämpferische Heldin, die nicht aufgibt. Noch ist die Geschichte nicht zu Ende erzählt und man darf gespannt sein auf den nächsten Band der Fantasy-Reihe, die vor allem Mädchen ansprechen dürfte. Gerne zur Fortsetzung empfohlen!

Nicole Hochgürtel

Nicole Hochgürtel

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Bund der Drachen

Der Bund der Drachen

Michael Peinkofer
Ravensburger Buchverl. (2015)

Gryphony ; 2
221 S. : Ill., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 795982
ISBN 978-3-473-36917-1
9783473369171
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: