König Laurin

Theo leidet sehr darunter, dass er zu klein geraten ist und niemals den Ansprüchen seines Vaters, dem mächtigen König Dietrich, nach Großartigkeit genügt. Aber er begegnet Laurin, dem König der Zwerge. Einst lebten Menschen und König Laurin Zwerge friedlich miteinander und profitierten von dem Können der jeweils anderen. Weil der König aber glaubt, dass die Zwerge seine geliebte Frau vergiftet haben, verbannt er sie. Mit den Zwergen verschwand auch die Gartenkunst, so dass im Königreich alle Pflanzen darben. Theo schafft mit König Laurins Hilfe, dass der wahre Schuldige gefunden, der Zwergenkönig selbst von seiner Bitterkeit erlöst und das Königreich vor Verrat bewahrt wird. Er selbst erobert die Liebe der schönen Similinde und zeigt, dass wahre Größe nicht von Zentimetern abhängt. - Das Buch wurde zu einem erfolgreichen Kinderfilm (Start September 2016, DVD-Besprechung in diesem Heft) verfasst. Dieser greift die Sage der Entstehung des "Alpenglühens" auf. Dabei bleibt der Autor nicht in der Erzählebene und -sprache der Sage, sondern verarbeitet immer wieder Redewendungen oder Stilmittel des 21. Jahrhunderts und ironisiert damit den (scheinbar) altertümlichen Stoff und die Erzählform der Sage. - Gelungene Adaption eines Filmes in das Medium "Buch".

Astrid Frey

Astrid Frey

rezensiert für den Borromäusverein.

König Laurin

König Laurin

Thilo. Nach dem Drehbuch von Martin Lang
Ravensburger Buchverl. (2016)

189, [8] S. : Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 841008
ISBN 978-3-473-36957-7
9783473369577
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: