Goldrausch im Wilden Westen

Im 37. Band der Reihe reisen die Zeitdetektive Kim, Julian, Leon und Katze Kija mit Hilfe des Zeitraums Tempus ins Jahr 1876. Ort des Geschehens ist diesmal Deadwood, ein Zeltlager von Goldgräbern, die es während des amerikanischen Goldrausch im Wilden Westen Goldrauschs in die Black Hills gezogen hat. Da die Black Hills im Reservat der Sioux lagen, kam es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den Siedlern und den Indianern. Die jungen Abenteurer begegnen berühmten Revolverhelden wie Wild Bill und Calamity Jane und geraten in der gefährlichen "Stadt ohne Gesetz" selbst in die Schusslinie. - Spannend bis zum Schluss packt Fabian Lenk die geschichtlichen Fakten über die Zeit des großen Goldrauschs in einen Krimi für junge Leser. Anhang und Glossar machen die abenteuerliche Zeitreise zu einem anschaulichen und lehrreichen Lesestoff über den Wilden Westen. Für jeden Bestand geeignet und als Fortsetzung gerne empfohlen.

Bettina Palm

Bettina Palm

rezensiert für den Borromäusverein.

Goldrausch im Wilden Westen

Goldrausch im Wilden Westen

Fabian Lenk. Mit Ill. von Almud Kunert
Ravensburger Buchverl. (2017)

Die Zeitdetektive ; 37
157 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 590503
ISBN 978-3-473-36961-4
9783473369614
ca. 8,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.