Shakespeare und die schwarze Maske

Welch spannende Idee, immer wenn Kim, Julian, Leon und die Katze Kija einen Detektivfall wittern, können sie mit Hilfe des Zeitraums Tempus in die entsprechende Zeit reisen und auf Entdeckungstour gehen. Im mittlerweile 35. Zeitdeketive-Band Shakespeare und die schwarze Maske ist das Theaterstück "Romeo und Julia", das Kim zuvor gesehen hat, der Ausgangspunkt. In London in Shakespeares Theater angekommen, dürfen die drei Kinder und die Katze am Theater mitspielen und werden Zeugen verschiedenster Intrigen gegen Shakespeare. Nach einer Vielzahl von Verdächtigungen und einer spannenden Verfolgungsjagd können sie aber schließlich die Verantwortlichen stellen und müssen so schweren Herzens wieder zurück in ihre Zeit reisen. - Eine spannende Geschichte, die bis zum Schluss fesselt. Der abschließende Text zu den Fakten über Shakespeare sowie ein nützliches Glossar runden das Angebot ab und begleiten die kleinen Leser auf der Entdeckungsreise durch die Geschichte. Gerne allen Kinderbuchbeständen empfohlen!

Antonia Mentel

Antonia Mentel

rezensiert für den Borromäusverein.

Shakespeare und die schwarze Maske

Shakespeare und die schwarze Maske

Fabian Lenk
Ravensburger Buchverl. (2016)

Die Zeitdetektive ; 35
158 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 584180
ISBN 978-3-473-36962-1
9783473369621
ca. 8,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: