Entführung in Nürnberg

Dank des geheimnisvollen Zeit-Raumes "Tempus", der in der alten Bibliothek von Siebenthann verborgen liegt, können Kim, Julian und Leon samt Katze Kija an jeden beliebigen Ort in der Vergangenheit reisen. Während einer Entführung in Nürnberg Klassenfahrt nach Nürnberg werden die Freunde sofort hellhörig, als ihr Lehrer von ungeklärten Intrigen rund um die Verfassung der Goldenen Bulle berichtet; kurzerhand brechen die vier zu den kaiserlichen Beratungen mit den Kurfürsten im Vorfeld der Unterzeichnung des Dokumentes im Jahr 1356 auf. Schnell wird den Zeitdetektiven klar, dass sie sich inmitten eines gefährlichen politischen Machtspiels befinden, dessen Akteure auch vor Gewalt nicht zurückschrecken, um ihre Interessen durchzusetzen+ - Auf sehr spannende und lebendige Art und Weise vermitteln die "Zeitdetektive" auch in Band 29 umfangreiches geschichtliches Wissen, das nach Wunsch im Glossar oder der kurzen Zusammenfassung der historischen Ereignisse am Ende des Buches noch weiter vertieft werden kann. Sehr zu empfehlen, zumal die verschiedenen Bände nicht aufeinander Bezug nehmen, was eine selektive Anschaffung der umfangreichen Reihe ermöglicht.

Marlene Knörr

Marlene Knörr

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Entführung in Nürnberg

Entführung in Nürnberg

Fabian Lenk
Ravensburger Buchverl. (2013)

Die Zeitdetektive ; 29
153 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 386898
ISBN 978-3-473-36968-3
9783473369683
ca. 8,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: