Der Fluch der Wikinger

Wieder einmal stoßen Kim, Julian und Leon auf ein ungelöstes Rätsel der Geschichte, auf die Frage, wieso und auf welche Weise eine Gruppe von Wikingern um ihren Anführer Erik den Roten von Island über das gefährliche Nordmeer Der Fluch der Wikinger nach Grönland aufgebrochen ist, um dort eine neue Siedlung zu errichten. Mithilfe des Zeit-Raums Tempus reisen sie in Eriks Dorf in das Jahr 985 n. Chr., wo dieser gerade für die grünen Küstenstreifen der möglichen neuen Heimat wirbt. Doch nicht alle Dorfbewohner sind mit seinem Vorhaben einverstanden, es kommt zum Streit, schließlich verlassen einige Männer um Eriks Widersacher Gardar wütend die Gemeinschaft. Als die zukünftigen Siedler auf der Überfahrt angegriffen werden, vermutet man die Schuld bei Gardar; auch nach ihrer Ankunft in Grönland leben die Wikinger in ständiger Gefahr, schließlich wird sogar Eriks Sohn Leif, mit dem sich die Zeitdetektive zwischenzeitlich angefreundet haben, entführt und das neue Dorf von Kriegern angegriffen - ein Fall für die Zeitdetektive. - Bereits zum zweiten Mal schickt Fabian Lenk die drei Freunde und ihre ägyptische Katze in das Reich der Wikinger, nun jedoch treffen die Kinder auf zwei der berühmtesten Entdecker des nordischen Volkes. Wie gewohnt ist auch Band 24 der erfolgreichen Reihe mit einem Infoteil und Glossar ausgestattet. Spannend und handlungsreich - überall zu empfehlen.

Marlene Knörr

Marlene Knörr

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Fluch der Wikinger

Der Fluch der Wikinger

Fabian Lenk
Ravensburger Buchverl. (2011)

Die Zeitdetektive ; 24
154 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 349055
ISBN 978-3-473-36979-9
9783473369799
ca. 8,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: