Opa Jan und der famose Aufräumtag

Das Haus von Opa Jan ist krumm und schief und steckt voller Gerümpel. Der "ulkige, alte Mann" lebt hier mit seiner Kuh, seinem Schwein und anderen Tieren. Vom Aufräumen oder Saubermachen hält er nichts. Bis er eines Tages Opa Jan und der famose Aufräumtag stolpert und sich ordentlich weh tut. Opa Jan beschließt das Haus zu schrubben und kommt auf die abenteuerlichsten Ideen. Allerlei Möbel kommen etwa in die Waschmaschine. Schließlich ruft er seine Schwester zu Hilfe. Ob sie es richten kann? - Mit viel Liebe zu lustigen Details ist die einfache Geschichte ausgeschmückt. Wenig Text und viele komische Karikaturen zeichnen sie aus. Kopfüber wird der Bruder in ein Fass mit Badewasser gesteckt. Auf der Wäscheleine soll er trocknen. Die Sonne hilft tatkräftig mit einem Fön mit. Auf jeder Seite können die Kinder zahlreiche witzige Entdeckungen machen. Gefeiert wird am Schluss die Unordnung, was vielen Kindern sicherlich großen Spaß machen wird. Sehr empfehlenswert für viele Büchereien.

Carmen Planas Balzer

Carmen Planas Balzer

rezensiert für den Borromäusverein.

Opa Jan und der famose Aufräumtag

Opa Jan und der famose Aufräumtag

erzählt und gemalt von Marius van Dokkum
Esslinger (2011)

[22] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 569660
ISBN 978-3-480-22888-1
9783480228881
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: