Abenteuer in der Fledermaushöhle

Eigentlich wollten die vier Freunde nur in einer abgelegenen Höhle Fledermausfotos für Tims Referat machen. Da entdecken sie mitten in der Höhle einen großen Haufen leerer und ausgelaufener Farbeimer. Sie können gerade noch erkennen, Abenteuer in der Fledermaushöhle wie ein Mann in einem verbeulten Lieferwagen verschwindet. Nach einer spannenden Verfolgungsjagd gelingt es ihnen, den Umweltsünder zu überführen. Durch die engagierten Umweltdetektive erfahren die jungen Leser diesmal viel über die einheimischen Fledermäuse. Der Text der witzigen und spannenden Geschichte ist wieder leicht und flüssig lesbar und auch dank der Bilder gut zu verstehen. Auf den letzten 20 Seiten finden sich noch Sach-Informationen über Fledermäuse und andere Waldbewohner und zur Entstehung von Höhlen, sowie auch wieder Basteltipps und "Waldrezepte". Auch dieses informative und unterhaltsame Buch der "Naturdetektive-Reihe" (zuletzt: „Geheimnisvolle Spuren im Wald“, BP/mp 19/615) ist für alle Kinder ab 8 Jahren zu empfehlen.

Emily Greschner

Emily Greschner

rezensiert für den Borromäusverein.

Abenteuer in der Fledermaushöhle

Abenteuer in der Fledermaushöhle

Fabian Lenk ; Sabine Sauter
ess!inger (2020)

Die Naturdetektive ; [2]
122 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 600531
ISBN 978-3-480-23474-5
9783480234745
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: