Seine Heiligkeit

Anfang 2012 sorgte die Publikation geheimer Dokumente aus dem Vatikan für Aufsehen. Eine bislang ungenannte Quelle mit Zugang zu den Arbeitsräumen von Papst Benedikt XVI. spielte dem italienischen Journalisten Gianluigi Nuzzi und Seine Heiligkeit anderen Medienleuten vertrauliche Briefe, Faxe und Memoranden zu. Inzwischen wird der ehemalige päpstliche Kammerdiener Paolo Gabriele beschuldigt, diese weitergegeben zu haben. Der Autor verknüpft die schlaglichtartigen Geheimdokumente zu einer Vatikan-Geschichte, in der von Seilschaften, Korruption und Skandalen die Rede ist. Er plädiert deshalb nachdrücklich für eine Reform der römischen Kurie. Nuzzi ordnet die "geleakten" Papiere - zumeist Einzelstücke aus umfangreicheren Schriftwechseln - nach Themengruppen und präsentiert die darin diskutierten Sachverhalte mit Blick auf ihren potenziellen Skandalgehalt. So geht es z.B. um finanzielle Unregelmäßigkeiten in der Kurie, um die Beziehungen zwischen Benedikt XVI. und Deutschland sowie den Umgang mit der Piusbruderschaft und deren Bischof Williamson, der in einem Interview den Holocaust geleugnet hatte. Nuzzis Lesart der Dokumente führt nicht zu einer Kritik an Benedikt XVI., sondern in den meisten Fällen tendenziell an Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone. Teils sehen sich die Briefschreiber als Opfer des mächtigen vatikanischen "Regierungschefs", teils schlussfolgert Nuzzi, dass viele Würdenträger und Angestellte inzwischen gezielt versuchten, an Bertone vorbei zu agieren. - Keine Institution sieht es gerne, wenn Interna an die Öffentlichkeit gelangen. Soll sich eine KÖB so ein Buch überhaupt ins Regal stellen? Ja, weil nur eine offene und selbstbewusste Auseinandersetzung mit Skandalen wie "Vatileaks" auf Dauer die Glaubwürdigkeit der Kirche stärkt. Und dazu muss man Nuzzis Buch kennen. Deshalb in ausgebauten Re-Beständen durchaus möglich.

Thomas Völkner

Thomas Völkner

rezensiert für den Borromäusverein.

Seine Heiligkeit

Seine Heiligkeit

Gianluigi Nuzzi
Piper (2012)

415 S.
fest geb.

MedienNr.: 371223
ISBN 978-3-492-05575-8
9783492055758
ca. 22,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: