Der Sommer der Wildschweine

Leo und Milan haben das Angebot von Milans Kollegen Jeremiah angenommen, dessen Haus im Languedoc in Frankreich zu mieten. Das Haus wird von einem Freund von Jeremiah mehr schlecht als recht gehütet, sodass sich das Ehepaar das Feriendomizil Der Sommer der Wildschweine mit Ratten auf dem Dachboden teilen muss. Doch damit nicht genug, werden Leo und Milan auch noch von frei lebenden Wildschweinen bedroht. Die flüchten nämlich aus ihrem natürlichen Lebensraum in den Bergen hinunter ins Dorf, weil sie auf Betreiben einer Schiefergas-Bohrfirma gejagt und getötet werden. Auch für Sabotageakte an Privatgrundstücken scheint die Firma verantwortlich zu sein, um die Bewohner zu vertreiben. - Vanderbeke erzählt ihre Geschichte in einem locker-ironischen Tonfall, der in einem spannungsgeladenen Gegensatz zum dramatischen Plot steht. Ein konventionell geschriebener Roman, der aus der Ich-Perspektive der Ehefrau erzählt wird. Überall einsetzbar.

Adelgundis Hovestadt

Adelgundis Hovestadt

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Sommer der Wildschweine

Der Sommer der Wildschweine

Birgit Vanderbeke
Piper (2014)

151 S.
fest geb.

MedienNr.: 396990
ISBN 978-3-492-05622-9
9783492056229
ca. 17,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.