Ihre Seite der Geschichte

Auch wenn sie eigentlich keine offizielle Funktion haben, übten und üben die deutschen "First Ladies" seit 1949 einen mehr oder weniger großen Einfluss auf ihre Männer an der Spitze des Staates aus. Angefangen mit Elly Ihre Seite der Geschichte Heuss-Knapp, die ihre eigene politische Karriere zugunsten derjenigen ihres Mannes aufgab und später das Müttergenesungswerk gründete, standen die Frauen immer im Rampenlicht neben ihren Männern und versuchten, ihnen im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu helfen. Dabei war es sehr unterschiedlich, wie sie ihre eigene Rolle sahen. Loki Schmidt z.B. betrachtete sich als eine "Angeheiratete der Bundesrepublik", während Veronica Carstens die einzige Frau war, die ihren Beruf weiter ausübte. Immer jedoch gehörten die Frauen zu den wichtigsten Ratgebern ihrer Männer, wurden auf der anderen Seite aber auch für deren Fehler angegangen und mussten versuchen, die Familien aus dem Schussfeld zu nehmen. Eine Ausnahme ist dabei der Mann von Bundeskanzlerin Merkel, der kaum in Erscheinung tritt. - Die Autorin versteht es sehr gut, die unterschiedlichen Charaktere und Sichtweisen der Frauen zu beschreiben, und lässt einen neuen Aspekt in der Geschichte unseres Landes lebendig werden. - Für alle Büchereien empfehlenswert.

Julia Massenkeil-Kühn

Julia Massenkeil-Kühn

rezensiert für den Borromäusverein.

Ihre Seite der Geschichte

Ihre Seite der Geschichte

Heike Specht
Piper (2019)

319 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 597790
ISBN 978-3-492-05819-3
9783492058193
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: