Das Ensemble

Jana, Brit, Henry und Daniel sind leidenschaftliche Musiker. Sie gründen ein Streichquartett und gewinnen Preise. Henry ist das Genie und der Kopf des Quartetts, der immer wieder zur Solo-Karriere gedrängt wird, aber seinen Freunden Das Ensemble treu bleibt. Das Leben der Musiker entwickelt sich, sie gründen Familien, gehen ihren privaten Weg und trotzen immer wieder den Widerständen des Konzertbetriebs, sie bleiben zusammen. Schwierigkeiten auf emotionaler Ebene durch die Leidenschaft zur Musik können überwunden werden. Aber irgendwann gibt es körperliche Probleme und die Frage kommt auf, wie lange es noch weitergehen soll, mit wem, was bringt die Zukunft? Ein Lebenspunkt, der alle irgendwann betrifft. - Der Debütroman von Aja Gabel, einer jungen US-Amerikanerin, zeigt eindrucksvoll die Themen von Profimusikern, die Brutalität des Konzertbetriebs, der von seinen Protagonisten immer Höchstleistungen fordert. Es ist ein leiser Roman, der von den Charakterbeschreibungen der Musiker lebt. Durch die gute Zeichnung der Emotionen ist es ein Leichtes für den Leser, mitzufühlen und mitzuleiden. Dadurch entsteht ein tragender Spannungsbogen. Es empfiehlt sich auf den letzten 30 Seiten das Streichoktett von Mendelssohn im Hintergrund mitzuhören. Ein unglaubliches Erlebnis. Allen Büchereien empfohlen!

Gabi Radeck

Gabi Radeck

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Ensemble

Das Ensemble

Aja Gabel ; aus dem Amerikanischen von Werner Löcher-Lawrence
Piper (2020)

396 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 945405
ISBN 978-3-492-05854-4
9783492058544
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: