Die Geschichte der Einsamkeit

"Erst spät in meinem Leben begann ich mich dafür zu schämen, dass ich Ire bin." Mit diesen Worten beginnt Odran Yates, Priester der Erzdiözese Dublin, seine Geschichte. Mit 17 Jahren trat er 1973 ins Priesterseminar ein Die Geschichte der Einsamkeit und fühlte sich sehr bald dort heimisch, ganz anders als sein Zimmernachbar Tom Cardle, der von seinem Vater regelrecht ins Seminar geprügelt worden war. Odran verbrachte sein letztes Jahr wegen hervorragender Studienleistungen in Rom. Dort leistete er sich auch einen Fehltritt, der ihn nachhaltig verunsicherte. Zurück in Dublin arbeitete er über 20 Jahre als Seelsorger und Lehrer an einem College, während sein Freund Tom wieder und wieder die Gemeinde wechseln musste. Erst als Tom wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt und verurteilt wurde, konnte Odran sich eingestehen, dass er geahnt hatte, was Tom trieb, dem aber tatenlos zugesehen hatte und dadurch mitschuldig geworden war. - John Boynes Roman über den Skandal sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen durch Priester der katholischen Kirche in Irland beruht auf dem offiziellen Murphy-Report und Gesprächen mit Geistlichen. Odran gehört selbst nicht zum Kreis der Sexualstraftäter. Gerade das macht den Roman aber so eindringlich, weil er nicht nur die Schuld der Täter beschreibt, sondern die Mechanismen aufzeigt, die ihnen ihr fortgesetztes Treiben überhaupt erst ermöglichten. Sie werden gerade an Odran überdeutlich. Er wirkt naiv und weltfremd, das ganze Thema Sexualität ist ihm suspekt und verunsichert ihn. Sehr schnell merkt der Leser allerdings, dass Odran sich hinter dieser Naivität versteckt. Boyne hat keinen Skandalroman geschrieben, keine wütende Abrechnung - obwohl es dafür genug Gründe gäbe -, sondern einen differenzierten, aufklärenden Roman. Allerdings ist die Übersetzung des englischen "Father" mit "Pater" keine glückliche Wahl. Im Deutschen ist "Pater" nun mal die Bezeichnung für einen Ordensgeistlichen. Eine lesenswerte, gleichwohl schmerzliche und anstrengende Lektüre. (Übers.: Sonja Finck)

Anja und Christoph Holzapfel

Anja und Christoph Holzapfel

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Geschichte der Einsamkeit

Die Geschichte der Einsamkeit

John Boyne
Piper (2015)

411 S.
kt.

MedienNr.: 583636
ISBN 978-3-492-06014-1
9783492060141
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.