Kristall der Macht

Noelani ist als Maor-Say die weltliche und religiöse Anführerin eines kleinen Inselvolks. Als ein Vulkanausbruch den größten Teil der Bevölkerung tötet, flüchten die Überlebenden auf Flößen zum weit entfernten Festland. Sie Kristall der Macht geraten in den Krieg zweier Völker. Noelani hilft gegen Land für ihr Volk dem eigentlich unterlegenen, hart und gnadenlos regierenden König, die letzte Schlacht mithilfe der magischen Kristalle zu gewinnen. Als die Maor-Say ihren Fehler erkennt, zwingt sie die Gegner an den Verhandlungstisch. - Drei gegensätzliche Kulturen prallen aufeinander, deren Reibungspunkte ansatzweise aufgegriffen werden. Besonders die Probleme und Selbstzweifel der jungen Anführerin des gewaltfrei lebenden Inselvolks werden herausgearbeitet, während die frauenunterdrückende Kultur der Nomaden nur erwähnt, aber nicht thematisiert wird. Hervorgehoben wird die Geschichtsfälschung durch die herrschenden Klassen aller drei Kulturen, die dem Ansehen und Machterhalt dient. Gute Unterhaltung für Zwischendurch.

Christian König

Christian König

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Kristall der Macht

Kristall der Macht

Monika Felten
Piper (2010)

411 S. : Kt.
fest geb.

MedienNr.: 566371
ISBN 978-3-492-70149-5
9783492701495
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.