Die Mütter

Nach dem Selbstmord ihrer Mutter ist die 17-jährige Nadia in ein tiefes Loch gestürzt; erst die Liebe zu Luke, dem Sohn des Pastors, hilft ihr. Doch dann wird sie schwanger. Nadia ist entsetzt. Ausgerechnet ihr passiert das Gleiche Die Mütter wie ihrer Mutter. Als schwarzer, junger Frau mit Aussicht auf einen Studienplatz scheint ihr eine Abtreibung die einzige Lösung zu sein. Was als Ausweg erscheint, wird zum Trauma; dass Luke sie sitzen lässt, verschlimmert die Situation zusätzlich. Erst viele Jahre später wird sie die Hintergründe erfahren. In den Sommerferien vor Beginn des Studiums freundet Nadia sich mit der schüchternen Aubrey an. Als Nadia ihre Heimatstadt verlässt, verliebt sich Aubrey in Luke, heiratet ihn und bekommt eine kleine Tochter - ein Schock für Nadia, die davon erfährt, als sie wegen der schweren Erkrankung ihres Vaters zurückkehrt. - Das Debüt der jungen Autorin über drei schwarze Jugendliche, die in der einengenden Atmosphäre einer konservativen schwarzen Gemeinde im Süden Kaliforniens erwachsen werden, ist beeindruckend: die schöne und kluge Nadia, die unter dem Selbstmord der Mutter leidet und aus der Enge ausbricht, der gut aussehende Luke, der ein Football-Star war, bis ein Unfall ihn zum hinkenden Mitleids-Objekt macht, und die fromme, stille Aubrey, die vom Freund ihrer Mutter missbraucht wurde. Alle drei sind versehrt und verletzlich. In jedem Kapitel erhebt außerdem der Kreis der "Mütter" der Gemeinde die Stimme. Wie ein griechischer Chor tun sie zu allem ihre Meinung kund und spielen sich als die Sittenwächter auf. Bennett hat einen großartigen und spannend zu lesenden Roman über das afroamerikanische Leben im südlichen Kalifornien geschrieben, über das Erwachsenwerden unter ungünstigen Bedingungen, über die Stellung der Frau in dieser Gesellschaft und über latenten Rassismus. Allen Büchereien sehr empfohlen. (Übers.: Robin Detje)

Ileana Beckmann

Ileana Beckmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Mütter

Die Mütter

Brit Bennett
Rowohlt (2018)

317 S.
fest geb.

MedienNr.: 593869
ISBN 978-3-498-00683-9
9783498006839
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.