Das System

Los Angeles, 1993. Augie wird Zeuge, wie auf seine Dealerin Scrappy geschossen wird. Er beklaut die Schwerverletzte und lässt auch die Tatwaffe mitgehen, die der Schütze weggeworfen hatte. Als sein Bewährungshelfer ihm auf die Schliche Das System kommt, nutzt er die Gelegenheit und schiebt die Waffe zwei Kriminellen unter, die er schon lange vor Gericht bringen will. Augie wird zu einer entsprechenden Aussage gebracht und die zwei Kriminellen landen im Gefängnis. Jeweils aus der Sicht der Beteiligten wird der Fortgang des Geschehens bis nach der Gerichtsverhandlung beschrieben. Rassismus, Kriminalität, Neid, Eifersucht, der Gangkodex oder Freundschaft bestimmen das Leben in ihrem Stadtteil, in Beziehungen und v.a. im Knast. - Ein unangenehmer, nichts beschönigender, sehr gut erzählter, abwechslungsreicher und aufrüttelnder Roman über die ungerechte US-amerikanische Justiz, der ab mittleren Büchereien sehr gut einsetzbar ist.

Michael Müller

Michael Müller

rezensiert für den Borromäusverein.

Das System

Das System

Ryan Gattis ; aus dem Englischen von Ingo Herzke und [einem weiteren]
Rowohlt Hundert Augen (2021)

542 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 603321
ISBN 978-3-498-02538-0
9783498025380
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: