Deutschland à la française

Pascale Hugues ist in Straßburg geboren und aufgewachsen. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Berlin. Mit feinen Antennen beobachtet sie die Unterschiede beider Länder: Im politisch Großen - das modern-praktische Kanzleramt gegenüber Deutschland à la française dem geschichtsträchtigen Élysée-Palast, die Tugendhaftigkeit der deutschen Politiker im Gegensatz zu den skandalgefüllten französchen "Casseroles" - bis hin zu Alltagskleinigkeiten wie der Diskussion um das Geschlecht des Ampelmännchens und FKK am Wannsee. - Die schon mit Preisen ausgezeichnete Autorin Pascale Hugues hat einen wachen Blick. Ihre Schilderungen sind sehr subjektiv, aber gerade das verstärkt ihren Charme, auch wenn man nicht immer ihre Meinung teilt. - Ihr Buch steckt voller Humor und lehrt den Leser, das eigene Land mit seiner Kultur und Konventionen manchmal mit einem Augenzwinkern von außen zu sehen. Sehr zu empfehlen!

Tina Schröder

Tina Schröder

rezensiert für den Borromäusverein.

Deutschland à la française

Deutschland à la française

Pascale Hugues
Rowohlt (2017)

204 S.
fest geb.

MedienNr.: 590787
ISBN 978-3-498-03032-2
9783498030322
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Er, Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: