Am Schreibtisch

Über das Leben und das Werk von Thomas Mann scheint inzwischen alles gesagt und geschrieben zu sein. Die Autorin, der wir eine philologisch sehr genaue Edition der umfangreichen Tagebücher Manns verdanken, zeigt mit diesem Buch jedoch, Am Schreibtisch dass man auf Thomas Mann tatsächlich noch einen neuen, sehr originellen Blick werfen kann. Im Mittelpunkt dieses in einem wunderbar leicht gehaltenen Ton geschriebenen Buches steht der Schreibtisch des "großen Meisters". Fast alle seiner Werke, die heute Bestandteil des deutschen Literaturkanons sind, schrieb Mann an einem Schreibtisch, der ihn immer begleitete von München über Zürich, Princeton und wieder zurück an den Zürcher See. Die Geschichte dieses Schreibtisches spiegelt, so die Autorin in der Einleitung, auch das Schicksal des über Nacht heimatlos gewordenen Schriftstellers. Die Autorin kennt Thomas Mann wie nur wenige in Deutschland, aber vielleicht gerade deshalb nähert sie sich ihm und seinem wichtigsten Möbelstück auch nicht mit blinder Zuneigung, sondern sehr souverän, oft auch kritisch. - Ein Buch, welches das Wissen über Leben und Werk von Thomas Mann um ein kleines, aber wichtiges Detail erweitert. Sehr zu empfehlen!

Carl Wilhelm Macke

Carl Wilhelm Macke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Am Schreibtisch

Am Schreibtisch

Inge Jens
Rowohlt (2013)

207 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 393965
ISBN 978-3-498-03341-5
9783498033415
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Li
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: