Meßmers Momente

Martin Walsers Meßmer-Bücher sind Satzsammlungen. Nach "Meßmers Gedanken" 1985 und "Meßmers Reisen" 2003 legt er nun seinen dritten schmalen Band mit Aphorismen vor. In jedem seiner kurzen Sätze kann man sich Meßmers Momente verlieren. So werden "Meßmers Momente" zu den Momenten des Lesers. Manche sind komisch - gleich zu Anfang heißt es beispielsweise: "Ich leide an Verfolgungswahn. Das ist das einzige, was mich von meinen Verfolgern unterscheidet." Andere Sätze sind melancholisch. Und wieder andere sind tieftraurig. Sehr bald fragt man sich, wer dieser Meßmer eigentlich ist. Hellmuth Karasek bezeichnete ihn in seiner Kritik aus dem Jahr 1985 als erzählten Held ohne Erzählung, der sich so seine Gedanken macht. Es sind poetische Gedanken mit Tiefgang. Manchmal tut sich erst auf den zweiten Blick ein Abgrund auf. Auf der letzten Seite heißt es knapp: "Das Leben lacht. Mich aus." - Für alle Bestände geeignet!

Katja Strippel

Katja Strippel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Meßmers Momente

Meßmers Momente

Martin Walser
Rowohlt (2013)

103 S.
fest geb.

MedienNr.: 377044
ISBN 978-3-498-07383-1
9783498073831
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: