Die Hedvig-Formel für glückliche Babys

Hedvig Montgomerys Werk erzählt jungen Eltern, was sie über die Erziehung ihres Kindes in den ersten 24 Monaten seines Lebens wissen sollten, um gelassen mit ihrem Nachwuchs umgehen zu können, auch wenn es mal Krisen gibt. Sie setzt Die Hedvig-Formel für glückliche Babys auf das Verstehen des Kindes und seines Verhaltens. Ihr Buch ist in sieben Schritte von Bindung bis zum Loslassen ("ein wenig") des Kindes und in wichtige Themen dieser Zeit wie Stillen und Beikost oder Umgang der Eltern mit dem Smartphone. Farbige Elemente und Doppelseiten strukturieren das Buch über die Kapiteleinteilung hinaus. Das Buch ist angenehm und leicht verständlich geschrieben und betont die Bedeutung der Eltern im gesamten Erziehungsprozess. Es mutet zwar ein wenig wie eine Bedienungsanleitung für Kinder an ("Die Hedvig Formel"), jedoch mit viel Wärme und Verständnis, sodass es durchaus alltagstauglich Verwendung finden kann. Hintergrundgeschichten und Erlebnisse geben dem Buch die nötige Glaubwürdigkeit. Durch das Aufgreifen von Krisensituationen und logischen Erklärungen fühlen sich verunsicherte Eltern durch die Autorin aufgefangen und finden selbst Strategien, ihren Kindern ein liebenswertes Umfeld zu bieten, in dem sich alle wohlfühlen. Im Buch gibt es am Ende auch noch Hinweise auf weiterführende Literatur. Die "Hedvig-Formel für glückliche Babys" ist einer von vier Erziehungs-Bestsellern der norwegischen Autorin (zul. BP/mp 19/741), die bis ins Schulkind-Alter reichen. Allen Büchereien empfohlen.

Daisy Liebau

Daisy Liebau

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Hedvig-Formel für glückliche Babys

Die Hedvig-Formel für glückliche Babys

Hedvig Montgomery
Rowohlt Polaris (2019)

253 S. : Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 597799
ISBN 978-3-499-00020-1
9783499000201
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pä
Diesen Titel bei der ekz kaufen.