Die Hedvig-Formel für glückliche Kleinkinder

Das Leben mit Kindern zwischen 2 und 6 Jahren verlangt Eltern einiges ab. Die Autorin, Mutter und Familientherapeutin (zul. "Die Hedvig-Formel für glückliche Babys", BP/mp 19/974), benennt "Sieben Schritte", für die Eltern die Verantwortung Die Hedvig-Formel für glückliche Kleinkinder übernehmen müssen: Bindung, Gefühle, eigene Verhaltensmuster, Grenzen und Konsequenzen, Beziehungen, Krisen und Loslassen. Daneben geht es um grundlegende Alltagsthemen, die Eltern immer wieder vor neue Herausforderungen stellen, aber auch große Chancen bieten. Was Kinder jetzt lernen, sagt die Autorin, gibt ihnen das nötige Rüstzeug an die Hand, um mit künftigen Niederlagen und Rückschlägen fertig zu werden. Fantasie sei dabei das Übungslabor für ein Kind, Realitätsorientierung verkleinere sein Universum. Eltern müssten sich individuell auf ihr Kind einstellen und es in seiner Weisheit und Verletzlichkeit ernst nehmen. Manchmal stehen dabei alte Verhaltensmuster im Weg. Die Autorin zeigt, wie man ihnen auf die Spur kommen und lernen kann, einen persönlichen Erziehungsstil zu entwickeln. Daneben bietet sie kleine Exkurse: Streit zwischen Geschwistern, Windelentwöhnung, Schlaf- und Ernährungstipps und vieles mehr. Ein empfehlenswertes Buch für Eltern, das geeignet ist, zum Gelingen einer Eltern-Kind-Beziehung beizutragen.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Hedvig-Formel für glückliche Kleinkinder

Die Hedvig-Formel für glückliche Kleinkinder

Hedvig Montgomery ; aus dem Norwegischen von Nina Hoyer
Rowohlt Polaris (2019)

301 Seiten : Illustrationen (farbig)
kt.

MedienNr.: 599300
ISBN 978-3-499-00022-5
9783499000225
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pä
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: