Hätte ich das mal früher gewusst!

Die Autoren versprechen viel. Im Gegensatz zum veralteten Schulsystem, unwissenden Eltern, Medien, Werbeindustrie, Gesellschaft und Politik wollen sie "wirkliche Welt" und "echtes Leben" zeigen und die wichtigsten Hätte ich das mal früher gewusst! Regeln für ein glückliches und erfolgreiches Leben auf den Punkt bringen. In fünf Kapiteln (Mindset, Soziale Beziehungen, Die Welt - wie sie wirklich ist, Gesundheit und Glück) berichten sie, worum es ihnen geht. Entdecke dich selbst, sagen sie, erkenne dein "Schattenkind" und dein "Sonnenkind" und hüte dich vor "Energievampiren". Wie Männer und Frauen ticken, diskutieren sie zum Thema Sex und Partnerwahl. Kritik am Finanzsystem, an Politik und Marketing handeln sie auf insgesamt rund 35 Seiten ab. Wissenswertes und durchaus berechtigte Kritik verknüpfen sie mit persönlichen Theorien. Ihre weit ausholenden Privat-Erzählungen und ihre zugespitzte Sprache ("dass Politiker Scheiße labern, ist nichts Neues ...") mögen ihre Zielgruppe finden und in kleinen Portionen im YouTube-Kanal unterhaltsam sein. Auf rund 300 Seiten ist dieses subjektiv bewertende Sammelsurium oft schwer erträglich. Schade, denn die berechtigten Anliegen und durchaus anregenden Impulse der Autoren gehen damit verloren. Nicht zu empfehlen.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Hätte ich das mal früher gewusst!

Hätte ich das mal früher gewusst!

Ilg Joyce, Chris Halb12
Rowohlt Taschenbuch Verlag (2019)

302 Seiten : Illustrationen, Diagramme
kt.

MedienNr.: 599922
ISBN 978-3-499-00103-1
9783499001031
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ha
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: