Das kleine Hotel auf Island

Lucy war stellvertretende Direktorin eines großen Hotels, bis ihr ein Skandal den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Seither ist sie auf Arbeitssuche. Nach unzähligen Absagen bekommt sie endlich ein Angebot in einem kleinen Das kleine Hotel auf Island Hotel auf Island. Obwohl die Anstellung einen Rückschritt auf der Karriereleiter bedeutet, nimmt sie die Stelle an. Zur gleichen Zeit wartet Alex auf die Fertigstellung eines neuen Hotels in Paris, das er als Hotelmanager leiten wird. Bis es soweit ist, hat sein Chef Quentin eine besondere Aufgabe für ihn: Er soll auf Island inkognito ein Hotel prüfen, das Quentin zu kaufen überlegt. Lucy fällt es nicht leicht, Fuß zu fassen und ist dankbar für die Unterstützung durch Hekla, die an der Rezeption arbeitet und Alex, der überall auftaucht und sich als Barmann erstaunlich gut auszukennen scheint. Bei gemeinsamen Ausflügen in die isländische Natur lernen sich Lucy und Alex näher kennen und natürlich knistert es zwischen ihnen. Eine leicht zu lesende Lektüre mit kleinen Spannungselementen und einer großen Portion Romantik.

Gabriele Berberich

Gabriele Berberich

rezensiert für den Borromäusverein.

Das kleine Hotel auf Island

Das kleine Hotel auf Island

Julie Caplin ; aus dem Englischen von Christiane Steen
Rowohlt Taschenbuch Verlag (2020)

rororo ; 00313
429 Seiten : Karte
kt.

MedienNr.: 601028
ISBN 978-3-499-00313-4
9783499003134
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: