Friedrich, der große Detektiv

Schon das Umschlagbild macht den Zusammenhang klar zwischen Erich Kästners Kinderbuch "Emil und die Detektive" und Friedrichs Geschichte. Und so vermischen sich die Schicksale von Emil Tischbein und Friedrich Kissel im Berlin des Friedrich, der große Detektiv beginnenden Nationalsozialismus. Dabei erhalten die - eher jungen - Leser eine Geschichtsstunde über die Verführungskraft nationalistischer Parolen und Paraden. Manchmal wirkt der moralische Zeigefinger ziemlich hoch erhoben und der Schreibstil, dem Werk Kästners nachempfunden, sehr betulich. Doch da spannende Fiktion und reale Geschichte gut miteinander verwoben sind, kann es zumindest all den Kindern gerne empfohlen werden, die nicht nur Interesse an lautstarken Actionhelden haben.

Lotte Schüler

Lotte Schüler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Friedrich, der große Detektiv

Friedrich, der große Detektiv

Philip Kerr
Rowohlt-Taschenbuch-Verl. (2017)

Rowohlt Rotfuchs
250 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 863506
ISBN 978-3-499-21791-3
9783499217913
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: