Das Ravioli-Chaos

Lenni ist von seiner Schwester Nela genervt, denn die ist ein "Star" in einer Fernsehserie und lässt das alle spüren. Als er einmal kurz auf Ottos Kiosk aufpasst, taucht ein maskierter Räuber auf, erschrickt und wirft Das Ravioli-Chaos auf seiner panischen Flucht einen Stapel Raviolidosen um. Otto macht aus Lenni sofort einen Helden, der einen Räuber mit Dosen in die Flucht geschlagen hat - und Lenni stellt das nicht richtig, weil er nun endlich auch mal so berühmt ist wie seine Schwester. Doch er ist nicht glücklich mit dieser Entwicklung, denn er fragt sich, ob das schon eine Lüge ist, nur weil er die Wahrheit verschweigt. Um das Gefühlschaos noch zu steigern, meldet sich dann auch noch der "Räuber" bei ihm und bittet um ein Gespräch. - Die Geschichte ist sehr spannend und doch witzig leicht erzählt. Sie ist leicht zu lesen und gut nachvollziehbar, auch wegen der gelungenen Zeichnungen. Sie zeigt, wie man mit Hilfe guter Freunde und mit Ehrlichkeit viele verzwickte Situationen retten kann. Dieses rasante Leseabenteuer ist für alle ab 9 Jahren zu empfehlen.

Emily Greschner

Emily Greschner

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Ravioli-Chaos

Das Ravioli-Chaos

Katja Reider. [Mit Bildern von Domink Rupp]
Rowohlt Taschenbuch-Verl. (2018)

125 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 592496
ISBN 978-3-499-21794-4
9783499217944
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: