Der Wanderer

Die Handlung knüpft unmittelbar an das Ende von Band 1, "Der Bogenschütze", an und so steigt man als Leser in einer Herbstnacht des Jahres 1346 direkt in die Geschichte ein. Thomas, Held der Reihe, hat sich als Bogenschütze Der Wanderer in der Armee des englischen Königs Edward III. einen Namen gemacht, ist aber deutlich vom Krieg gezeichnet; zudem ist er immer noch auf der Suche nach seiner Herkunft. Nun wird er von Edward mit der Suche nach dem Heiligen Gral betraut, denn die Reliquie soll den langersehnten Frieden bringen. Was diese Aufgabe für Thomas besonders interessant macht: seine Vorfahren sollen einst Hüter des Grals gewesen sein und somit könnte die abenteuerliche Suche, erschwert durch unerbittliche Gegner, Treffen mit alten Feinden (und auch Freunden) oder die unerfreuliche Begegnung mit der päpstlichen Inquisition, endlich Licht in seine dunkle Herkunfts-Geschichte bringen. - Nachdem "Der Wanderer" bereits vor fünf Jahren auf Deutsch veröffentlicht wurde, bringt Rowohlt nun den zweiten Teil der Trilogie um Thomas von Hookton erneut auf den Markt. In diesem epischen Roman schenkt der Bestseller-Autor Cornwell besonders den Kriegstaktiken und Kampftechniken Aufmerksamkeit. Genau recherchierte historische Fakten und Ereignisse machen den Schmöker nebenbei zu einem fundierten Lehrwerk. Und so zeichnet Cornwell ein Bild des Mittelalters, das besonders männlichen Lesern gefallen dürfte: Unbarmherzigkeit, Gewalt, Massaker - Action kommt wirklich nicht zu kurz. (Übers.: Claudia Feldmann)

Nadine Fitzke

Nadine Fitzke

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Wanderer

Der Wanderer

Bernard Cornwell
Rowohlt-Taschenbuch-Verl. (2012)

Die Bücher vom Heiligen Gral ; 2
539 S.
kt.

MedienNr.: 572146
ISBN 978-3-499-25834-3
9783499258343
ca. 10,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.