Vincent van Gogh

Mit dem rührenden Klischee vom unverstandenen Genie und wahnsinnigen Einzelgänger räumt der versierte Autor gleich auf der ersten Seite dieser höchst interessanten Lebens- und Werksbeschreibung Vincent van Goghs auf. Auf der Basis Vincent van Gogh eines sorgfältigen Quellenstudiums gelingt es ihm, sachlich und pointiert sowie unterhaltsam ein recht ausgewogenes Bild des Künstlers zu zeichnen, das den gespannten Leser von der Kindheit und Jugend über das Berufsziel Evangelist bis zu den (anfangs äußerst geringen) Erfolgen als Maler und zum tragischen Ende führt. Eine Zeittafel, eine gut gegliederte Bibliografie und ein hilfreiches Namenregister sind am Ende der handlichen Taschenbuchausgabe zu finden. Außerdem erhellen zahlreiche, zumeist farbige Bilder der Werke, aber auch der Wegbereiter, die interessanten Ausführungen. - Eine fesselnde Lektüre zur übersichtlichen Erstinformation, allen Büchereien empfohlen.

Martina Mattes

Martina Mattes

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Vincent van Gogh

Vincent van Gogh

dargest. von Stefan Koldehoff
Rowohlt-Taschenbuch-Verl. (2003)

rororo ; 50620 : Rowohlts Monographien
155 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.)
kt.

MedienNr.: 188616
ISBN 978-3-499-50620-8
9783499506208
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ku
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: