Unverschämt

Noch immer redet man nicht über so manche Themen, die den weiblichen Körper betreffen. Sheila de Liz ist Frauenärztin, sie weiß also, worüber sie schreibt, und sie ist Amerikanerin (lebt aber schon lange in Deutschland), was vielleicht Unverschämt die Leichtigkeit und Freimütigkeit erklärt, mit der sie über Vulva und Periode, Lust und vaginale Gerüche, Geschlechtskrankheiten und Eierstöcke, Hormone und Analverkehr berichtet. Sachlich, humorvoll und auf Augenhöhe. Sie klärt im besten Sinne des Wortes auf über Vorsorge, Sex, Schwangerschaft und Menopause. Der Stil ist angenehm, sachlich-humorvoll und niemals voyeuristisch. Die Autorin bedient sich vieler Vergleiche, die manchmal etwas platt erscheinen, aber ihren Sinn erfüllen, nämlich so manche komplexe Thematik herunterzubrechen. Sie plaudert geradezu mit der Leserin und lädt sie ein auf eine Reise am und im eigenen Körper. Jede und auch jeder kann aus diesem Buch etwas lernen. Nicht nur empfohlen, nein ein Muss für alle Bestände.

Ruthild Kropp

Ruthild Kropp

rezensiert für den Borromäusverein.

Unverschämt

Unverschämt

Sheila de Liz. Mit Ill. von Luisa Stömer
Rowohlt Polaris (2019)

366 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 597682
ISBN 978-3-499-60668-7
9783499606687
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.