Food for Future

Martin Kintrup ist studierter Landschaftsökologe. Sein kulinarisches Hobby hat er inzwischen zum Beruf gemacht und schon zahlreiche Kochbücher veröffentlicht. Diesmal setzt er seinen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Klimafreundlichkeit. Food for Future In den ersten Kapiteln erhält man Tipps für Strom sparende Küchengeräte, langlebiges Zubehör sowie für regionale und saisonale Bio-Lebensmittel (pflanzlich, unverpackt, unverarbeitet, fair). Danach gibt er Empfehlungen für Einkaufsorte (Bio-, Hof-, Unverpackt-Laden, Abo-Gemüsekiste, Solidarische Landwirtschaft...) und Transportmittel (zu Fuß, Fahrrad, Bus, mit dem Auto nur Großeinkäufe, wiederverwendbare Taschen...). Es folgt ein nach Monaten sortierter Saisonkalender über Gemüse, Salate, Kräuter, Pilze und Obst. Der Hauptteil des Buches besteht aus sehr vielen Rezepten, die überwiegend vegetarisch oder vegan sind (z.B. Hirsebällchen, Grünkohleintopf, Gemüsegulasch). Dabei sind auch Themen wie Resteverwertung enthalten. Die zahlreichen attraktiven Farbfotos regen zum Nachmachen an. Im letzten Kapitel erhält man Tipps für Vorratshaltung und Lagerung sowie für das eigene oder gemeinschaftliche Gärtnern. Der Band endet mit einem Rezept- und Zutaten-Register. Sehr gerne empfohlen für Umwelt und Genießer.

Roswitha Bähr

Roswitha Bähr

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Food for Future

Food for Future

Martin Kintrup ; Fotografie: Vanessa Jansen
Südwest

192 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 956283
ISBN 978-3-517-09899-9
9783517098999
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: