Die Blüten der Stadt

Auch wenn man die Stadt eher mit Häusermeer und Asphaltbändern verbindet, ist sie dennoch eines der artenreichsten Areale. Dafür öffnen die Autoren die Augen. Gärten, Verkehrsinseln, Parks, sie alle haben einiges an heimischer Die Blüten der Stadt und auch fremdländischer Flora zu bieten. Sie zu erkennen, ihre Vorlieben zu erfahren, ihre Herkunft und die Pflanzen einzuordnen, dafür wurde dieses Buch geschrieben. Es hilft, mit offenen Augen die ersten Pflanzen auf Ruinen zu entdecken und sich zu wundern, mit wie wenig sie sich zufrieden geben. Auch Insekten scheinen die einen mehr zu lieben als die anderen Pflanzen. - Das Buch ist nach Jahreszeiten gegliedert. Einfach mitnehmen und auf Expedition in die Stadt gehen, die schönen Dinge sind oft im Alltäglichen verborgen und plötzlich wird auch die graue Siedlung lebendig. Einen schönen Heimweg durch die urbane Pflanzenwelt.

Daisy Liebau

Daisy Liebau

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Blüten der Stadt

Die Blüten der Stadt

Paul-Philipp Hanske ; Christian Werner
Suhrkamp (2018)

286 S. : zahlr. Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 593967
ISBN 978-3-518-46867-8
9783518468678
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: