Jetzt lese ich!

Wer kennt es nicht, das Urmel? Mit einer Geschichte über die beliebte Figur von Max Kruse, die auch als Einzelband erschienen ist, beginnt die Sammlung. Auch die weiteren Erzählungen von bekannten Autoren wie Ursula Wölfel, Ottfried Jetzt lese ich! Preußler oder Christian Berg sind ungekürzt. Etliche der Autoren könnten Kindern, eventuell aus dem Lesebuch, schon bekannt sein. Aber nicht nur die lustigen Geschichten können zum Lesen motivieren. Zur Abwechslung sind zwischendurch auch Reime und Gedichte (z.B. Michael Ende: Die Rüpelschule) und Rätsel zu finden. Die große Fibelschrift und die zahlreichen liebevollen Illustrationen machen das Buch zu einem Grundstock für eine Büchersammlung. Die Zusammenstellung mit nicht zu langen Texten für Leseanfänger regt an, weitere Bücher der zwölf Autoren zu lesen. Einzig ungeübte Leser könnte die Dicke des Buches etwas abschrecken - doch bedeutet das andererseits ein tolles Preis-Leistungsverhältnis (für 7,95 Euro über 250 Seiten!). Für alle Bestände sehr empfehlenswert!

Tamar Lindner

Tamar Lindner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Jetzt lese ich!

Jetzt lese ich!

Michael Ende ...
Thienemann (2012)

247 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 357884
ISBN 978-3-522-18311-6
9783522183116
ca. 7,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.