Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert

Stella ist 10 Jahre alt und wächst bei ihren drei strengen Tanten auf, von denen keine auch nur das leiseste bisschen Verständnis für die Bedürfnisse eines Mädchens aufbringt. Wichtigste Regel: Kinder soll man sehen, nicht hören. Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert Alle gemeinsam bewohnen dauerhaft eine Hotelsuite. Stella ist also meist für sich, und so ist sie auch allein, als sie nachts ein Verbrechen beobachtet. Der Hotelgast Mr Filbert versteckt ein kleines Päckchen in einem Blumentopf und wird kurze Zeit später überfallen. Stella rettet das Päckchen vor "dem Professor" und seinen Schergen. So gerät sie selbst in deren Visier und bringt sich damit in große Gefahr. - Eine spannende, fantasievolle und unterhaltsame Geschichte, die einige ihrer Geheimnisse, unter anderem das um Stellas Herkunft, lange wahrt. Es macht Spaß, Stella bei ihrem Abenteuer zu begleiten. Breit empfohlen.

Daniela Kern

Daniela Kern

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert

Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert

Judith Rossell
Thienemann (2018)

269 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 877348
ISBN 978-3-522-18489-2
9783522184892
ca. 13,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: